„In lauter Welt gehört werden…“ - Zum Verkündigungsauftrag -

3. Oktober 2014, 15.00 Uhr, bis 4. Oktober 2014, 13.00 Uhr, in Berlin.

Das Fachgespräch findet statt im
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Ziegelstr. 30, 10117 Berlin
Telefon 030 – 284 67 – 0
E-Mail: info@dietrich-bonhoeffer-hotel.de

 

Institut für Pastoralhomiletik (IPH)

 


Was


Wer/ Welche


Wann


Antworten/Einwürfe/

Diskussion


Begrüßung und Einführung



Dr. Manfred Entrich OP


15 Uhr


14,30 Uhr Kaffee


1. Impuls:

Ohne Heimat?

Zur anthropologischen Grundlegung eines Weltverhältnisses



Dr. Joachim Klose

(Dresden)


15.30–16 Uhr


Dr. Andreas Bordowski OP (Vechta)

Gespräch

Plenum

16–16.30 Uhr


Dr. Andreas Bordowski OP



2. Impuls

Was macht ein gutes Leben aus?

Zu den Zielen der Wirtschaft



Christian Ollig,

Priv. Equity Manager (München)



16.30–17.45 Uhr



Gespräch











Plenum



17.45–18:30 Uhr


Georg Honold

(Mathematik / BWL)


Sonja Deinert

(Politikwissenschaft/

Amerikanistik/Anglistik)


Alexander Averhoff

(Politik / Geschichte)



Abendessen



18.30–19.30 Uhr




Gespräch


Egbert Verbeek

(Künstler)



20.15





Morgenimpuls



Plenum


7.30 Uhr




Frühstück





8–9 Uhr



Einführung 2. Tag



Prof. Dr. Herbert Schlögel OP


9 Uhr






Was ist Wirklichkeit?

Zum Ort des moralischen Handelns in technisierter Welt


Manuel John

(Berlin)


9.15–9.45 Uhr


Prof. Dr. Herbert Schlögel OP


Gespräch

Zum Abschluss



Plenum





9.45–11.15 Uhr


Kurze Pause


Und jetzt?



Dr. Joachim Klose

(Dresden)


12.35 Uhr open end


Dr. Manfred Entrich OP


Danach Gelegenheit zum Mittagessen, Abreise.

Hinweise zu den einleitenden Impulsen für diejenigen, die einen Impuls übernommen haben:

  • Austausch von Erfahrungen

  • Freie Rede

  • Anregungen zum Gespräch

  • Bitte zum Thema 6 Thesen zu den jeweiligen Themen (Karteikarte) vorbereiten. Es soll um ein Gespräch gehen – keine längeren Vorträge.

Bei dem Fachgespräch sollen die verschiedenen Aspekte in offener Diskussion bearbeitet werden. Teilnehmerbeitrag 70,00 Eur. – Fahrtkosten werden zur Hälfte erstattet (Originalbelege). Studenten sind frei. Fragen Sie beim IPH nach, wenn die Kosten für Sie zu hoch sind. An den Finanzen soll eine Teilnahme nicht scheitern.

Erstattung von Kosten wie im Anschreiben vermerkt sind anhand der Originalbelege möglich. Studenten werden alle Kosten erstattet.